21. Lauf der Sympathie und Berlin- Brandenburgische Straßenlaufmeisterschaften

Am Sonntag fanden sich zum 21. Mal erneut zahlreiche Läuferinnen und Läufer zum Traditionslauf von Falkensee nach Berlin Spandau ein. Dieser Lauf wurde 1990 anlässlich der Grenzöffnung ins Leben gerufen und erfreut sich seitdem großer Beliebtheit. Wie bereits viele Jahre zuvor, wurden auch diesmal die Straßenlauf-Landesmeisterschaften Berlin/Brandenburg über 10 km ausgetragen.

Image

Mit einer Goldmedaille, einer Silbermedaille und einer Bronzemedaille kann man von einer gelungenen Meisterschaft sprechen. In der Altersklasse der W 65 war Erika Schmidt  nicht zu schlagen und wiederholte somit Ihren Vorjahreserfolg.

Stark präsentierte sich das Mädchenteam der A-Schülerinnen (2. Platz) und das Jungenteam der A-Schüler (3. Platz). Violet Werner, Marie-Luise Bork und Lisa Grzeca sowie Sylvio Linde, Maurice Baranowska und Marius Frenzel liefen alle Bestzeiten über die 5 km Strecke. Knapp am Siegerpodest scheiterten Violet Werner und die 3 x 10 km Staffel der Männer in der AK 40, vertreten durch Stephan Aris, Alexander Barduhn und Jürgen Ebner (unten im Bild) - sie belegten jeweils einen 4. Platz. Immerhin können sich unsere drei 10 km Läufer als bestes Brandenburger Team bezeichnen, da auf den Plätzen 1-3 nur Berliner Staffeln zu finden sind. Dass wir in der Altersklasse der 40 Jährigen enorm stark besetzt sind, liegt auch daran, dass Kristin Barduhn als Sechste  und Stephan Aris als Fünfter ganz nach vorne laufen konnten.

Image

Als kleines Highlight für die jüngeren Schüler  gab es einen 5 x 2 km Staffellauf. Besonders toll war es, dass unsere „Kleinen“  zusammen mit den erwachsenen 10 km Läufern starten durften. So konnte sich Svenja Haaß auf der Strecke über die Unterstützung von Kai-Uwe Bork freuen. Von 46  an den Start gegangenen Staffeln bei den Grundschulen, konnten unsere 4 Teams Platz zwei, vier, fünf und vierzehn belegen. Insgesamt starteten 39 begeisterte Läufer aus Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf, bei doch recht durchwachsenen Wetter. Mit vielen kleinen und großen Erfolgen wurde die diesjährige Laufsaison eingeleitet.
In den nächsten Wochen werden weitere Wochenendausflüge zu den unterschiedlichsten Volksläufen folgen. Und wie wir alle hoffen, mit mindestens genau so viel Erfolg.